Impressum
Home | Kurse | Zeitplan | Organisatorisches | das Drumherum | Anmeldung | Kontakt + Links | Presse + Geschichte | Tipp: Baukurse

Eva Curth – Die fabelhafte Welt des Bernard Andrès

Die Dozenten

Anne Kox-Schindelin

Carola Pinder

Cheyenne Brown

Elisabeth Pawelke

Eva Curth

Daniela Heiderich

Julia Martinjak

Nicole Peniston-Bird

Ralf Kleemann

Sabine Stutz

 

 
Trotz aller Leichtigkeit und Schönheit birgt jedes Werk eine kleine technische Herausforderung, sodass der Spieler sich stets weiterentwickelt – was wiederum das Pädagogenherz höher schlagen lässt, da die Schüler die Stücke so gerne spielen. In ihrem Kurs möchte Eva den Teilnehmern die Klangwelt von Andrès näher bringen. Sie wird viele einfache bis mittelleichte Stücke für Anfänger mitbringen, die wir zusammen erarbeiten können: Beispiele: Asters, Marelles I und II, Ribambelle, Charades, Jonchets … Wir lernen dabei auch, wie wir an ein neues Stück herangehen und es sinnvoll üben. Eva wird einen Querschnitt durch die Literatur von Andrès vorstellen und zeigen, welche Stücke zu welchem Zeitpunkt gut gespielt und (für Lehrer interessant!) unterrichtet werden können. Dabei lernen und üben wir auch die unterschiedlichen Spieltechniken, die Andrès gerne und oft verwendet: p.d.l.t., b.d.l.c., pincé, Klopfen, Nägel, xylo, Kluster, Bartok-pizz., Glissando-Techniken etc. Zu diesem Zweck darf auch jeder Teilnehmer Werke mitbringen, an denen er selbst gerade arbeitet und die er noch verbessern möchte (in diesem Fall bitte eine kurze Mitteilung an info@evacurth.de senden, um welche Stücke es sich handelt).
Am Ende des Kurses haben die Teilnehmer viele Werke von Andrès kennen gelernt und können einschätzen, welches Stück sich für sie persönlich gerade am besten eignet und woran sie sich anschließend weiterentwickeln möchten.  Biografisches:
Eva Curth ist eine der vielseitigsten Interpretinnen in der Welt der Harfenmusik. In Herford als Tochter eines Orchestermusikers geboren erhielt sie bereits als Kind eine umfangreiche musikalische Ausbildung, die zum Studium der Harfe an der Musikhochschule Detmold sowie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst MOZARTEUM Salzburg bei Prof. Edward Witsenburg führte. Sie absolvierte ihr Solistendiplom mit Auszeichnung. Eva arbeitete 10 Jahre als festangestellte Orchestermusikerin, bevor sie sich beruflich ganz dem Konzertieren und Unterrichten widmete. Sie ist Mitglied verschiedenster Ensembles und spielte zahlreiche Rundfunk- und CD-Produktionen ein. Seit 2008 ist sie Dozentin am Konservatorium Georg Philipp Telemann in Magdeburg, seit 2016 stellvertretende Vorsitzende des VDH (Verband der Harfenisten in Deutschland).
www.evacurth.de
< zurück