Impressum
Home | Kurse | Zeitplan | Organisatorisches | das Drumherum | Anmeldung | Kontakt + Links | Presse + Geschichte | Tipp: Baukurse

Eva Curth – Die fabelhafte Welt des Bernard Andrès, bezaubernde …

Die Dozenten

Anne Kox-Schindelin

Carola Pinder

Cheyenne Brown

Elisabeth Pawelke

Eva Curth

Daniela Heiderich

Julia Martinjak

Nicole Peniston-Bird

Ralf Kleemann

Sabine Stutz

 

 
Harfenmusik für groß und klein   Die Stücke von Bernard Andrès (*1941) sind ein wahres Geschenk an alle Harfenspieler und Harfenlehrer. Aus einer scheinbar unendlichen Fülle kann man wählen: für Harfen mit und ohne Klappen oder Pedale, von superleicht bis sehr anspruchsvoll, für jeden musikalischen Geschmack und jede Gelegenheit ist reichlich Literatur vorhanden. Selbst mit allerwenigsten Tönen zaubert Andrès eine wundervolle Stimmung: mal ruhig, mal fröhlich, kindlich, tänzerisch, dann wieder nachdenklich und melancholisch. Immer sehr melodiös, lyrisch und immer sofort berührend. Aber auch freche, jazzige oder orientalische Musik wird von ihm perfekt auf die Harfe übersetzt. Und wer es modern mag, findet ebenfalls reichlich Auswahl von leicht bis schwer. Andrès bedient mit größter Leichtigkeit die unterschiedlichsten Stilistiken, und trotzdem ist seine Klangsprache unverwechselbar: immer steht das Melodiöse im Vordergrund, und man befindet sich in dem typisch französischen Klang einer Traumwelt. Da Andrès selbst Harfenist ist, sind seine Stücke immer spieltechnisch erreichbar, »liegen gut in der Hand«.  [Forts.]
Eva Curth - Harfensommer
< zurück
Foto: Markus Behrsing