Impressum
Home | Kurse | Zeitplan | Organisatorisches | das Drumherum | Anmeldung | Kontakt + Links | Presse + Geschichte | Tipp: Baukurse

Hoëla Barbedette – Kreativität steckt in jedem Harfenisten!

Die Dozenten

Anne Kox-Schindelin

Bernd Sambale

Elisabeth Pawelke

Eva Curth

Hoëla Barbedette

Julia Martinjak

Neam Tarek

Ralf Kleemann

Sabine Stutz

 

 

Anforderungen für die Teilnahme:

Für selbstständige Harfenspieler (mindestens 2–3 Jahre Praxis).

Lernen nach Gehör.

Im Kurs dürfen Aufnahmen gemacht werden – es empfiehlt sich, ein entsprechendes Gerät mitzubringen.
Noten werden am Ende des Kurses verteilt.

Für Harfen mit Halbtonklappen (oder Pedalen).

Kurssprache: Deutsch
(auch Französisch oder Englisch)

Biografisches

Hoëla Barbedette wuchs in der Bretagne auf und begann im Alter von sieben Jahren bei Anne Auffret keltische Harfe spielen zu lernen. Später folgten zusätzliche Kurse bei anderen Harfenisten und die Beschäftigung mit bretonischen Blasinstrumenten.
Tief verwurzelt in der bretonischen Kultur entwickelte sie mit der Zeit ihre ganz eigene kreative Spielweise, die sie ihrem Publikum bei Konzerten und »festoù-noz«, traditionellen bretonischen Tanzfesten, präsentiert.

Hoëla hat CDs mit verschiedenen Ensembles aufgenommen (Menneteau-Barbedette, Duo Barbedette-Quenderff, Norkst, Bon Matin).
Sie spielt heute auf einer Harfe mit Halbton- und Vierteltonklappen, im Solo oder im Duo mit Sänger Eric Menneteau.

Hoëla ist staatlich qualifizierte Lehrerin für bretonische Musik auf der keltischen Harfe und derzeit an die Musikschule von Carhaix tätig. Darüber hinaus gibt sie auch Workshops in Europa weiter.
www.hoelabarbedette.eu
< zurück